Freiwillige Feuerwehr Dittelsheim-Hessloch

Die Feuerwehr am Fuße des Kloppberges

zurück


24.01.2020 - Jahreshauptversammlung 2020 - ganz im Zeichen der Vorstandswahlen

Die 29. Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Dittelsheim-Heßloch, eröffnete der Vorsitzende Christian Kissel am 24. Januar und begrüßte zahlreiche Mitglieder und Gäste.

Im Namen der Verbandsgemeinde Wonnegau durfte Kissel den 1. Beigeordneten Helmut Erbeldinger und seitens Ortsgemeinde den 1. Vorsitzenden Albert Delp begrüßen.
Nach einer Schweigeminute für die verstorbenen Mitglieder wurden die Aktivitäten des vergangenen Jahres in den einzelnen Berichten noch einmal dargestellt. Beim Jahresbericht der Einsatzabteilung konnte Kai Eppelsheimer einen Eindruck über die positive Entwicklung der Mannschaftsstärke und das damit verbundene Platzproblem fehlender Spinde für die Kleidung der neuen Kameraden aufzeigen. Gleichzeitig habe sich leider die Verfügbarkeit auf 0 Kameraden in der Kernarbeitszeit in unserer Ortsgemeinde verringert.

Unter TOP 7 standen Turnus gemäß Vorstandswahlen auf dem Programm. Als Wahlleiter wurde einstimmig Helmut Erbeldinger gewählt, der seine Aufgabe auch gerne annahm. Zur Wahl stand der 1. Vorsitzende, hier signalisierte Kissel gleich das eine Wiederwahl nicht in Frage kommt. Darauf wurde der bisherige 2. Vorsitzende Thorsten Eppelsheimer zum neuen Vorsitzenden gewählt. Sein neuer Stellvertreter wurde Jan-Eric Zimmermann. Der alte und neue Kassenwart ist Jens Heller. Das Amt des Schriftführers legte Simon Heberer aus persönlichen Gründen nieder. Sein Nachfolger wurde Dominik Krämer. Als Kassenprüfer wurde Andreas Müller für 2 Jahre als Nachfolger von Jan-Eric Zimmermann gewählt.

Kissel bedankte sich bei dem ausscheidenden Vorstandsmitglied Heberer mit einer Medaille und natürlich dem gesamten Vorstand für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr.

Außer drei Verpflichtungen gab es an diesem Abend auch noch Beförderungen und Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften, die durch Erbeldinger und Kissel verliehen wurden. (siehe unten) Wie jedes Jahr gab es für 20% der Aktiven eine kleine Aufmerksamkeit für die meisten Übungsteilnahmen im Jahr 2019.

Zum Ende bedankte sich Kissel noch einmal bei allen Mitgliedern und Spendern für die Unterstützung des Vereins.

Nach verschiedenen Diskussionspunkten schloss Kissel die Versammlung und lud zu einem kleinen Imbiss ein.

Text: ch/k