Freiwillige Feuerwehr Dittelsheim-Hessloch

Die Feuerwehr am Fuße des Kloppberges

Wie sind Rauchmelder anzubringen?

Rauchmelder anbringen – klingt einfach, doch es gilt einiges zu beachten:

Befestigen Sie Rauchmelder

Sonderfall Dachschrägen

Damit Rauchmelder einwandfrei funktionieren, installieren Sie diese bitte immer in waagerechter Position. Dachschrägen sind hierbei ein Sonderfall:


Der Batterie-Check

Batteriebetriebene Rauchmelder sind nur dann ein sicherer Schutz, wenn sie mit funktionsfähigen Batterien bestückt sind. Wie erkennen Sie die Funktionstüchtigkeit? Rauchmelder, die der Norm DIN 14604 entsprechen, geben über einen Signalton zu erkennen, dass Sie die Batterie wechseln sollten. Uanbhängig davon ist der Rauchmelder regelmäßig nach Herstellerangaben zu überprüfen, mindestens jedoch einmal im Abstand von 12 Monaten. Die Herstellerangaben finden Sie in der dem Produkt beigelegten Bedienungsanleitung – oder fragen Sie Ihren Vermieter, falls dieser die Melder installiert hat.

Für mehr Sicherheit empfehlen wir Ihnen Qualitätsrauchmelder, die für den Langzeiteinsatz besonders geeignet sind. Qualitätsrauchmelder sind gekennzeichnet mit dem „Q“ – einem unabhängigen Qualitätszeichen. Die Vorteile: geprüfte Langlebigkeit und Reduktion von Falschalarmen, erhöhte Stabilität und vor allem eine fest eingebaute und qualitativ hochwertige Batterie mit mindestens 10 Jahren Lebensdauer. Dadurch vermeiden Sie den jährlichen Batterieaustausch. Das „Q“ ist also eine gute Entscheidungshilfe, wenn Sie Wert auf Qualität und Zuverlässigkeit legen.

Bitte denken Sie daran, dass Sie Rauchmelder nach 10 Jahren austauschen sollten.


Quelle: https://www.rauchmelder-lebensretter.de/installation-und-wartung/rauchmelder-anbringen/